Alvar Aalto

‹berblick werk dat op deze site te zien is (Duitse tekst)

Alvar Aalto
FINLAND

Architektur sollte immer ein Mittel sein, das für die organische Verbindung zwischen Gebäude und Natur sorgt (d.h. ein Mittel, bei dem der Mensch und das menschliche Leben von größerer Bedeutung sind als andere Aspekte).

ALVAR AALTO
1898-1976

Die Sorge um das physische und psychische Wohlergehen des Menschen ist der rote Faden, der sich durch das umfangreiche Werk von Alvar Aalto zieht. Aufgrund des 1929 von ihm gewonnenen Wettbewerbes für ein Sanatorium in Paimio machte er sich einen Namen als funktionalistischer Architekt.

In den dreißiger und vierziger Jahren trat an Stelle des Betons wieder der Gebrauch von natürlichen Materialien wie Backstein und Holz in den Vordergrund. Er experimentierte mit laminiertem Holz und erstellte zahlreiche innovative Möbelentwürfe.

Parallel dazu wurde der Dialog zwischen dem Gebäude und seiner natürlichen Umgebung ein immer wichtigeres Thema in Aaltos Werk. Dies kommt sowohl in der räumlichen Gliederung der Baumassen als auch in deren bewegter Gestaltung zum Ausdruck.

Im Laufe seines Lebens entwickelte Aalto in dieser Hinsicht eine immer größere Freiheit und reichere Formensprache. Seine späteren Entwürfe sind durch eine kräftige, verhaltene Lebendigkeit gekennzeichnet, die wie ein Echo auf die umgebende Natur anmutet und auf das Leben im Innern erfrischend wirkt.
 

Klick op een bouwwerk om het te bekijken (Duitse tekst)

Kirche der drei KreuzeKirche der drei Kreuze Vuokksenniska, Imatra, Finnland, 1957-1959 
FinlandiahalleFinlandiahalle Helsinki, Finnland, 1962-1975