Rudolf Steiner

‹berblick werk dat op deze site te zien is (Duitse tekst)

Rudolf Steiner
AUSTRIA

Jetzt aber leben wir in einem Zeitalter, wo wieder die Menschheit sich versetzen muß in die geistige Welt, wo sie von der imitativen Kunst übergehen muß zu einer wahren künstlerischen Neuschöpfung, wo alles neu werden muß.

RUDOLF STEINER
1861-1925

Rudolf Steiner studierte Naturwissenschaften in Wien und promovierte in Philosophie. In den Jahren 1883 bis 1895 arbeitete er an der Herausgabe von Goethes naturwissenschaftlichen Schriften. Ab 1900 bringt er die Ergebnisse seiner geisteswissenschaftlichen Forschungen über das Wesen des Menschen, das Leben nach dem Tod und die Entwicklung der Erde in Form von Vorträgen und Publikationen an die Öffentlichkeit. Diese Darstellungen bilden die Grundlage seiner späteren Anthroposophie.

Steiners Kunst und Architektur entstanden aus dem Bedürfnis heraus, die spirituelle Wirklichkeit nicht nur gedanklich zu beschreiben, sondern auch mittels künstlerischer Gestaltung erlebbar zu machen. Zu diesem Zweck schuf er sowohl für die Architektur als auch für die anderen bildenden und musischen Künste neue, lebendige Ausdrucksformen in denen das Prinzip der Metamorphose eine zentrale Rolle spielt. Am umfassendsten kommen diese in seinem Entwurf für das erste Goetheanum zum Ausdruck, dem Zentrum der anthroposophischen Bewegung.

Nach dem ersten Weltkrieg entwickelte er auf der Basis seines spirituellen Menschen- und Weltbildes zahlreiche Ansätze zur Erweiterung unterschiedlichster Lebensfelder wie Pädagogik, Landwirtschaft, Medizin, Heilpädagogik und Sozialwissenschaft.

 

Klick op een bouwwerk om het te bekijken (Duitse tekst)

Erstes GoetheanumErstes Goetheanum Dornach, Schweiz, 1913-1922 
Zweites GoetheanumZweites Goetheanum Dornach, Schweiz, 1924-1928 
Die Nebenbauten um das GoetheanumDie Nebenbauten um das Goetheanum Dornach, Schweiz, 1913-1925